Im Durchschnitt steigt der Strompreis im Moment um 5 % pro Jahr.
Und was tun die Energieversorger und die Politik? Sie unternehmen
keine Anstrengungen den Strompreis zu senken.

Fakt ist: aktuell zahlen Sie im Durchschnitt 27 Cent für die Kilowattstunde
an den Energieversorger.
Fakt ist: eigenproduzierter Solarstrom kostet Sie
durchschnittlich 12 Cent/Kilowattstunde
(mit einer typischen Einfamilienhaus PV-Anlage).
Fakt ist: Selber machen lohnt sich und sichert ab.
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Machen Sie sich unabhängig vom Gutdünken der Energiekonzerne und setzen Sie mit Ihrer eigenen Photovoltaikanlage auf Strom vom eigenen Dach. Somit schaffen Sie für sich eine langfristige Kostensicherheit.

Nutzen Sie Ihren selbsterzeugten Solarstrom zum eigenen Verbrauch (je nach PV-Anlage bis zu 30 %, mit Energiespeicher bis zu 70 %) und senken Sie so Ihre Energiekosten entscheidend.

Und mit dem nicht in Ihrem Haus benötigten Strom verdienen Sie auch noch Geld. Denn dieser fließt in das öffentliche Stromnetz und Sie erhalten dafür 20 Jahre lang eine festgelegte Energieeinspeisevergütung (festgelegt im sog. EEG).

Unabhängigkeit vom Energieversorger!
Und 4,0 % Rendite bei 65 % Eigenverbrauch des
selbstproduzierten Stroms (mit Speicher).

Unabhängigkeit vom Energieversorger
und 7,0 % Rendite bei 25 % Eigenverbrauch und
75 % Einspeisung ins Stromnetz.

Unabhängigkeit vom Energieversorger
und 5,0 % Rendite bei Volleinspeisung

Bei Einspeisung des nicht benötigten Stroms ins öffentliche Stromnetz er-
halten Sie 20 Jahre lang eine festgelegte Energieeinspeisevergütung
(festgelegt im sog. EEG).

(Beispielrechnung: berücksichtigt Stromertrag, Strombezugspreis und -entwicklung, Wartungsrücklage, Hausstromver-
brauch, Eigenverbrauch und Selbstversorgungsquote (Änderung und Irrtum vorbehalten) )

Am Rentabelsten ist zwar der Betrieb einer Solarstromanlage ohne Speicher und einem
„normalen“ Eigenverbrauch.
ABER: Der Speicher erlaubt größtmögliche Unabhängigkeit von den Energiekonzernen!
Und somit von steigenden Strompreisen! Und bei Netzausfall ist man mit Modulen auf
dem Dach und dem Speicher auf der sicheren - der selbstbestimmten - Seite.

Nicht nur so oder so eine gute Anlage – sondern auch
als Anlageform richtig gut:

Reicht die Sonne in Deutschland überhaupt, um sinnvoll in Photovoltaik
zu investieren?

Der Standort innerhalb Deutschlands spielt natürlich auch eine Rolle. Aber bereits mit
einer Anlagenleistung von 4 bis 6 kWp (das entspricht einer Dachfläche von 30 - 50 qm)
ist eine Solarstromanlage ein sinnvolles Invest.

Wie viel Strom kann ich denn selbst verbrauchen?

Das hängt ganz von den Lebens- und Verbrauchsgewohnheiten des jeweiligen Haushalts
ab. Eine realistische Größenordnung sind – ohne einen Energiespeicher – ca. 25 % - 30 %
des selbst erzeugten Stroms. Wenn aber tagsüber, wenn der Strom erzeugt wird auch
viele „Verbraucher“ wie Waschmaschine, Trockner etc. laufen, haben sie einen höheren
Eigenverbrauch. Mit einem modernen Energiespeicher zu Ihrer Solarstromanlage
können allerdings 50 – 70 % Ihres Strombedarfes gedeckt werden.

Welche Auswirkungen haben die Debatten um das EEG?

  1. Die EEG-Umlage macht nur einen kleinen Teil der Strompreiserhöhung aus.
  2. Unabhängig der staatlichen Förderung können Sie sich mit Solarstrom
    gegen steigende Strompreise absichern.
  3. Je mehr eigenen Strom sie verbrauchen, umso weniger wird
    Ihre Situation von der Einspeisevergütung tangiert.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die Energiewende kommt nicht so recht vorwärts. Egal, denn Sie
könnensich die Energiewende in den Keller stellen: mit innovativen
Batteriespeichersystemen speichern Sie ganz beque Ihren eigenen
Solarstrom und verbrauchen Ihn selber bei Bedarf.

Batteriespeicher, aufgebaut aus modernen Lithium-Ionen-Zellen
oder altbewährten Blei-Gel-Batterien, versorgen Sie lange und stabil
mit eigenproduziertem Strom.

Der Solarspeicher wird gefüllt, bevor Sie den Strom ins Netz verkaufen.
Er versorgt Sie, bevor Sie teureren Strom zukaufen müssen. Übrigens auch,
wenn das Netz mal ausfällt.

Gute Speicher haben ein mehrstufiges Sicherheitskonzept.
Ihr Solarfachpartner berät Sie gerne.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Während die Stromrechnung von Jahr zu Jahr teurer wird, sinken die
Preise für hochwertige Photovoltaikanlagen kräftig. Davon können
Sie profitieren und Strom in Zukunft günstig für den Eigenverbrauch
produzieren.

Der Preis für hochwertige Anlagen ist seit 2006 um 85 % gefallen,
die Talsohle ist jetzt erreicht.

Hochwertige Anlagen für ein Einfamilienhaus sind bereits für weniger
als 9.000 Euro erhältlich (versorgt eine 4-köpfige Familie mit einer
Leistung von 6 Kilowatt Peak).

Ihr Investment amortisiert sich bereits nach 10 Jahren.

Sichern Sie sich jetzt für die nächsten 20 Jahre eine lukrative Vergütung
für Ihren ins Netz eingespeisten Strom. Je nach Zubau wird diese Vergütung
in Zukunft abgesenkt. Deshalb: jetzt noch schnell handeln!

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Auf Ihr Dach gehört Qualität, wenn es um eine Photovoltaikanlage geht.
Vielleicht bringt Billig kurzfristig eine etwas höhere Rendite, aber denken Sie auch an
fachgerechte Montage, Wartung, Ersatzteile und Ertragssicherheit. Wäre es nicht fan-
tastisch, eine Anlage zu haben, die mehr als 20 Jahre nahezu wartungsfrei läuft, Sie
konstant mit Strom versorgt und ebenso dauerhaft von den immer weiter steigenden
Stromkosten befreit?

Setzen Sie auf Hochleistungs-Solarzellen (bis zu 300 Wp pro Modul sind möglich).
Ziehen Sie so die maximale Ausbeute aus den Sonnenstrahlen und sichern Sie sich
hohe Erträge.

Gute Module halten bis zu 25 Jahre und länger ihre angegebene Leistung.
Garantiert!

Gut so, denn Module neuerer Bauarten sind nicht nur höchst leistungsfähig, sondern
sehen zudem auch noch schick auf Ihrem Dach aus.

Setzen Sie auf vertrauenswürdige Hersteller, die lange Produktgarantien (bis zu 30 Jahre)
gewähren.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr Kontakt zur Initiative Sicherer Strompreis:

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und bestätigen Sie das Sie mit der Datenverwendung einverstanden sind.

Datenbankfehler!

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.

Wir wollen, dass Ihnen kein Licht ausgeht!